Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Impressum

Michael Müllensiefen Kaeferservice
Hospitalstrasse 3
23758 Oldenburg in Holstein
Telefon: 04361-6265198
Fax : 04361-6267429
E-Mail: info@kaeferservice-oldenburg.shop
Internet: www.kaeferservice-oldenburg.shop

Michael Müllensiefen Kaeferservice wird vertreten durch: Geschäftsführer Michael Müllensiefen

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz: DE 275052921

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter

ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Kaeferservice Wuppertal ist kein Bestandteil des Volkswagen Werkes..Die Bezeichnungen VW - Porsche dienen nur zur Beschreibung diverser Ersatzteile und haben keine Verbindung mit der Firma VW oder Porsche .Desweiteren sind alle Abbildungen von Fahrzeugen nur zur genauen Darstellung und Verwendung der angebotenen Artikel gedacht und sollen keine Verbindung zur Marke VW darstellen.

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Sollte irgendwelcher Inhalt oder die Gestaltung einzelner Seiten oder Teile dieses Onlineauftrittes fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen oder anderweitig in irgendeiner Form wettbewerbsrechtliche Probleme hervorbringen, bitten wir unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG, um eine angemessene, ausreichend erläuternde Nachricht ohne Kostennote. Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen oder Teile dieser Webseiten in angemessener Frist entfernt, bzw. den rechtlichen Vorgaben umfänglich angepasst werden, ohne dass die Einschaltung eines Rechtsanwaltes erforderlich wäre.
Die Einschaltung eines Anwaltes, zur für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung, entspricht nicht dessen wirklichen und mutmaßlichen Willen und würde damit einen Verstoß gegen den § 13 Abs. 5 UWG, wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als beherrschendes Motiv der Verfahrenseinleitung, insbesondere einer Kostenerzielungsabsicht als eigentliche Triebfeder, sowie einen Verstoß gegen die Schadensminderungspflicht darstellen.